Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Articles tagged with: Laktoseintoleranz

Psyche kann Allergie beeinflussen

 

Montag, 04 Juni 2018.

Vorsicht, in den kommenden Tag herrscht starker Pollenflug! Schon diese Aussage reicht bei Allergikern, um Stress auszulösen. In der Kindermedizin sind die  Auswirkungen der Psyche auf den Erfolg einer Behandlung von Allergien seit langem bekannt. Bei erwachsenen Allergikern wird meist keine Rücksicht auf die Psyche in der Therapie der Symptome genommen. Dabei ist es erwiesen, dass ein durch Stress geschwächtes Immunsystem sich auch in der Heftigkeit einer Allergie negativ auswirkt.

Laktoseintoleranz – wenn Milchprodukte krank machen

eingestellt in Ernährung

Unverträglichkeit von Milchzucker (Laktose)

Donnerstag, 22 März 2012.

Jeder Siebte in Deutschland leidet unter einer so genannten Laktoseintoleranz – das heißt, er verträgt einen Bestandteil in Milchprodukten, den Milchzucker (Laktose), überhaupt nicht bzw. nicht besonders gut. Betroffene leiden nach dem Verzehr von eigentlichen Grundnahrungsmitteln wie Milch, Käse oder Joghurt unter Bauchdrücken, Blähungen, Völlegefühl oder Durchfall. Ursprünglich konnten Erwachsene durchweg keine Milch vertragen Eine Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker mag verwundern angesichts der Tatsache, dass Milch bei allen Säugetieren einschließlich des Menschen gewöhnlich das erste Lebensmittel darstellt, das Babys zu sich nehmen – und das in erster Linie ihrem Wohlgedeihen dienen soll. „Tatsächlich war Milch ursprünglich nur als Babykost für Säuglinge vorgesehen und nicht als Getränk für Erwachsene bestimmt.

eingestellt in Ernährung

Donnerstag, 04 August 2011.

Häufige Bauchschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Schwindelgefühle und/oder Durchfall, insbesondere bei vermeintlich gesunder Ernährung mit viel Obst und Gemüse, können auf eine Fruktoseunverträglichkeit (Fruktosemalabsorption) hinweisen. „Eine Fruktosemalabsoprtion gehört zu den Stoffwechselkrankheiten, die oftmals erst spät erkannt werden. Dabei kann ein einfacher Wasserstoff-(H2-)Atemtest klären, ob bei Patienten mit derartigen Beschwerden die Aufnahme von Fruchtzucker (Fruktose bzw. Fructose) aus dem Darm in die Blutbahn gestört ist“, erklärt Dr. Reinhold Lunow, Internist und ärztlicher Leiter der Internistischen Allgemeinmedizin Praxisklinik Bornheim, nahe Köln und Bonn. Mithilfe dieses Verfahrens kann festgestellt werden, ob der Körper den Fruchtzucker im Dünndarm nicht richtig aufnehmen kann, sodass er teils unverdaut im Dickdarm landet und entsprechende Symptome hervorruft.

[12  >>  
Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen
mer stonn zesamme