Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Natürlich Hilfe bei Verdauungsproblemen

Erstellt am Dienstag, 10 April 2018. Kategorie/n: Allgemeine Gesundheits-Tipps, Ernährung

Natürlich Hilfe bei Verdauungsproblemen

Magen und Darm gehören zu den Organen, die unmittelbar von unserer Lebensweise betroffen sind. Fett, Zucker, Alkohol, wenig Ballaststoffe und zu große Portionen zu den Mahlzeiten schlagen nicht nur auf das Gewicht, sondern schaden auch der Verdauung. So ist nahezu jeder Mensch hierzulande mal mehr, mal weniger von Verdauungsproblemen betroffen und der Gang an den Medikamentenschrank nicht weit. Dabei helfen natürliche Nahrungsmittel und Produkte oft besser.

Verdauung leidet unter ungesunden Lebensgewohnheiten

Die Ursachen einer schlecht funktionierenden Verdauung sind meist schnell gefunden. Gerade erst wird der Ruf nach einer Zuckersteuer, wie es sie seit April in England gibt, laut. Kein Wunder steckt das süße Suchtmittel unerkannt in unzähligen Lebensmitteln. Auch vermeintlich gesunde Produkte wie das morgendliche Müsli, wenn es aus der Fertigpackung komme, ist häufig eine echte Zuckerbombe. Hinzukommen frittierte Leckereien, Alkohol und zu große Portionen. Gepaart mit mangelnder Bewegung, gerät der Verdauungstrakt schnell an seine Grenzen. Sodbrennen, Blähungen, Durchfall, Reizdarm und -magen sowie Verstopfungen sind die Folge. Dauert dieser Zustand länger an, kann dies zu Gallensteinen, Magengeschwüren, Darmaussackungen, Magenschleimhaut-, Blinddarm- und chronische Darmentzündungen bis hin zum Darmkrebs führen.

Natürlichen Vitalstoffen und Heilpflanzen regulieren die Verdauung

Daher ist eine grundsätzliche Lebensumstellung der beste Weg zu einer funktionierenden Verdauung. Ergänzend dazu helfen in der Akutphase natürliche Mittel, um Magen und Darm wieder in Schwung zu bringen. Besonders bewährt wegen ihres hohen Ballaststoffanteils sind frisches Obst und Gemüse, beides sollte mehrmals am Tag gegessen werden und Nüsse. Hier ist nur eine kleinere Menge von 30 bis 50 Gramm ratsam, da der natürliche Fettanteil der Nüsse hoch ist. Gesund für die Darmflora und das Darmmilieu sind Sauermilchprodukte wie Joghurt, Kefir, Buttermilch sowie Apfelessig, Brottrunk und Sauerkraut. Fisch und Geflügel fördern das Wohlbefinden, da sie weniger Blähungen und Völlegefühle verursachen, ebenso wie Bitterstoffe aus Artischocken, Chicorée und Kohlgemüse. Eine allgemeinmedizinische Wirkung gegen Blähungen weisen zudem Gewürze wie Kümmel, Anis, Fenchel und Koriander auf. Doch nicht nur die gesunde und verdauungsfördernde Ernährung hält Magen und Darm in Schwung, ein ausreichendes Maß an Bewegung ist ebenfalls wichtig. Mit gezielten Bewegungsabläufen können Verdauungsprobleme sogar direkt angegangen werden.

Gute Verdauung fördert die Gesundheit

Letztlich ist ein funktionierender Magen-Darm-Trakt für das gesamte gesundheitliche Befinden wichtig. Was in der Allgemeinmedizin seit langem bekannt ist, beweisen zunehmend auch medizinische Studien: Der Verdauungstrakt wirkt sich auf den gesamten Organismus aus. So sind Behandlungsmethoden, die eine Verbesserung der Darmflora zum Ziel haben, bei Ekzemen, Allergien, Infektanfälligkeit und ständiger Müdigkeit üblich. Mit der richtigen Beratung und einer sanften, aber konsequenten Lebensumstellung können langfristig Beschwerden, die zu den typischen Zivilisationskrankheiten zählen gemildert oder gänzlich behoben werden.

Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen
mer stonn zesamme