Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Articles tagged with: Schlaganfallgefahr

Kopfschmerzen sind nicht immer harmlos

eingestellt in Bluthochdruck (Hypertonie), Gefäß-Erkrankungen

Donnerstag, 02 November 2017.

Kopfschmerzen sind die am häufigsten vorkommenden Schmerzen überhaupt. Fast jeder Mensch leidet in seinem Leben darunter. Meist sind die Ursachen für Kopfschmerzen harmloser Natur. Wenn der Charakter der Kopfschmerzen sich aber ändert oder wenn Kopfschmerzen nach dem 60sten Lebensjahr neu auftreten, können auch ernsthafte Erkrankungen wie ein drohender Schlaganfall, Hirnblutungen, Hirnhautentzündung oder ein Tumor die Ursache sein.

 
Beim Schlaganfall zählt jede Minute

eingestellt in Kardiologie / Herz- Kreislauf Erkrankungen

Schon bei bloßem Verdacht auf einen Schlaganfall sollte man sofort den Notruf wählen.

Montag, 20 Januar 2014.

Jeder Schlaganfall ist ein Notfall. Jährlich sind über 250.000 Menschen in Deutschland betroffen. Jeder vierte Patient stirbt innerhalb eines Jahres. Damit ist der Schlaganfall nach Herzinfarkt und Krebs die dritthäufigste Todesursache hierzulande. Und die häufigste Ursache für eine mittlere oder schwere Behinderung.

„Bei einem Schlaganfall sterben Gehirnzellen ab. Daher darf man keine Zeit verlieren zwischen dem Auftreten der Krankheit und der Alarmierung des Rettungsdienstes“, sagt Dr. Reinhold Lunow, ärztlicher Leiter der Praxisklinik für Vorsorge und Diagnostik in Bornheim nahe Köln und Bonn. „Der Schlaganfall, medizinisch auch apoplektischer Insult genannt, führt ganz plötzlich zu einem Ausfall bestimmter Funktionen des Gehirns. Ursache ist eine Durchblutungsstörung, entweder aufgrund eines Gefäßverschlusses oder einer Blutung im Gehirn.“

Verengung der der Halsschlagader: Schlaganfallgefahr

eingestellt in Kardiologie / Herz- Kreislauf Erkrankungen

Donnerstag, 10 Februar 2011.

Bei einer Arteriosklerose kann das Risiko eines Schlaganfalles deutlich steigen, wenn die Halsschlagader verengt ist. Eine Arteriosklerose entsteht durch Ablagerungen ( Plaques ), die zu einer Verengung der Arterien führen.

Mehr als die Hälfte der Schlaganfälle geht auf eine Verengung der Halsschlagader (Carotisstenose) zurück

Meist entsteht eine Carotisstenose schleichend, so dass sie häufig nicht entdeckt wird. Erstes Zeichen ist oft eine sog. transitorische ischämische Attacke (TIA). Hier handelt es sich um kurzfristige Ausfallerscheinungen, wie halbseitige Schwäche, Taubheit, Lähmung, Sprachstörung, sowie Sehstörungen.

Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen
mer stonn zesamme