Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Hohes Cholesterin - Alternativen zu Statinen

Erstellt am Mittwoch, 30 September 2020.

Hohes Cholesterin - Alternativen zu Statinen

Zur Verbesserung von Cholesterin-Werten sowie zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall werden sehr häufig Medikamente aus der Gruppe der Statine verordnet. Statine sind Arzneistoffe, die als Cholesterinsenker bzw. Lipidsenker eingesetzt werden.

Alternativen zu Statinen

Manche Patienten jedoch vertragen Statine schlecht und leiden unter Nebenwirkungen, wie Muskelschmerzen und Muskelschwäche. Andere wiederum möchten ihren Cholesterinspiegel ohne Medikamente, also durch eine Ernährungsumstellung senken. Das sind gute Gründe Alternativen zu einer Statin-Therapie in Erwägung zu ziehen.

Was vermieden werden sollte

In tierischen Nahrungsmitteln stecken meist gesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel in rotem und verarbeitetem Fleisch, Geflügel, fetthaltigen Milchprodukten und tropischen Fetten. Daraus werden häufig Zutaten industriell hergestellt, die dann in Backwaren und Fastfood stecken. Sie sind die Hauptursachen für "schlechte" LDL-Cholesterin Werte (low densitiy Iipoprotein) und erhöhen damit das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. 

Auch gehärtete und teilgehärtete Pflanzenfette, so genannte Transfette, die in Fertigbackwaren, bestimmten Margarinesorten und frittierten Produkten enthalten sind sollten treiben die LDL-Werte nach oben und beeinflussen das Gesamtcholesterin negativ. 

Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit möglichst naturbelassenen pflanzlichen Lebensmitteln, die keine oder nur wenig gesättigte Fettsäuren und Transfette enthalten, hat zusätzlich den positiven Nebeneffekt, dass die Kalorienzufuhr sinkt. 

Was man berücksichtigen sollte

Der Cholesterinspiegel normalisiert sich auch, wenn man mehr naturbelassene pflanzliche Lebensmittel zu sich nimmt. Der Körper wird dadurch mit Nährstoffen versorgt, die LDL-Cholesterinwerte verbessern sich. 

Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsstoffe, die sich besonders günstig auf den LDL-Wert auswirken:

• Wasserlösliche Ballaststoffe 

Sie sind in Hafer, Gerste, Hülsenfrüchten, Birnen, Äpfeln und Okraschoten enthalten. Der Verzehr von 5 bis 10 Gramm wasserlöslichen Ballaststoffen pro Tag kann den LDL-Wert um etwa 5 Prozent senken. 

• Pflanzliche Sterole oder Stanole 

Diese Substanzen findet man in Nüssen, Hülsenfrüchten und Sojaöl und vielen pflanzlichen Lebensmitteln. Sie werden gerne Streichfetten oder Joghurtdrinks zugesetzt (Becel, Danacol). Die tägliche Aufnahme von rund 2 Gramm Sterolen oder Stanolen kann das LDL-Cholesterin um etwa 10 Prozent senken.

• Nüsse 

Mandeln und viele Nussarten können bei moderatem Verzehr offenbar den LDL-Wert in einer Größenordnung zwischen 2 und 19 Prozent senken.

• Olivenöl und Sojaprotein

Nahrungsmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren sind, mit Olivenöl und Sojaprotein ersetzt, können auch eine Verbesserung des LDL-Cholesterinwerts bewirken.

Mit der Portfolio-Diät den Cholesterinspiegel senken

Portfolio Diät ist eine therapeutische vorwiegend vegane Diät zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. Sie wurde 2003 von dem kanadischen Forscher David J. Jenkins 2003 entwickelt. In einer kontrollierten Studie konnte hiermit innerhalb von vier Wochen der LDL-Wert um 29 bis 35 Prozent gesenkt werden.

In weniger strengen Studien führten Teilnehmer die Diät unter Alltagsbedingungen durch und konnten ihren LDL-Cholesterinwert um durchschnittlich 14 Prozent senken. Etwa ein Drittel der Probanden schaffte es ein Jahr lang, den LDL-Wert um 20 Prozent zu senken.

Das Wesentliche dieser Diät ist, sie enthält pro 1.000 Kalorien Energiezufuhr 

10 Gramm wasserlösliche Ballaststoffe

21 Gramm Sojaprotein 

1 Gramm Pflanzensterole 

14 Gramm Mandeln täglich

Mediterrane Ernährung zur Senkung des Cholesterinspiegels

Bei der mediterranen Ernährung liegt der Schwerpunkt auf pflanzlichen Lebensmitteln. Sie trägt so aktiv zur Senkung Ihres LDL-Cholesterinwerts bei

Butter wird durch herzgesunde Fette wie Olivenöl ersetzt

anstelle von Salz wird mit Kräutern gewürzt

Fisch und Geflügel kommen mindestens zweimal pro Woche auf den Tisch

pflanzliche Nahrungsmittel und herzgesunde Fette überwiegen

Dagegen werden Fleisch, besonders rotes Fleisch, Backwaren, Fastfood und verarbeitete Produkte nur noch selten verzehrt. 

Effektive Ernährungsumstellungen senken den LDL-Wert 

Beschränkungen der gesättigten Fette auf nicht mehr als 7 % der gesamten Energiezufuhr, senken den LDL-Wert um 9 bis 12%

Eine überwiegend vegetarische Ernährung, mit Milchprodukten und Eiern (Ovo-Lacto-Vegetarier), senkt den LDL-Wert um etwa 15 %.

Eine vegetarische oder vegane Ernährung ohne Nahrungsmittel oder Getränke aus tierischen Quellen, senkt den LDL-Wert um etwa 25%

Alternative Wirkstoffe

Vielen Betroffenen fällt es schwer den Speiseplan umzustellen und dadurch den Cholesterinspiegel günstig zu beeinflussen beziehungsweise die empfohlenen LDL-Zielwerte zu erreichen. Sie müssen deshalb weiter Medikamente einnehmen.

Wenn jedoch eine Statin-Unverträglichkeit besteht, gibt es alternative Medikamente:

Ezetimib (Ezetrol)

Ezetimib kann auch als Monotherapie eingesetzt werden, es senkt den LDL-Cholesterinwert um 10-20 %. Es ist also nicht so wirksam wie Statine, Patienten mit leicht erhöhten LDL-Werten können jedoch damit ihre Zielwerte erreichen. 

PCSK9-Inhibitoren Alirocumab (Praluent) und Evolocumab (Repatha)

sind Antikörper, die der Patient sich alle 14 Tage spritzt. Sie senken den LDL-Cholesterinwert sehr effektiv um 30 bis 60 Prozent. 

Mehr Informationen zu unserem Cholesterin-Check  

Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen

Coronavirus - Wir sind für Sie da
Kommen Sie bitte nicht unangemeldet in die Praxis!


Damit Sie während des Aufent­haltes bei uns vor einer Infek­tion geschützt sind, haben wir unsere Praxis­organi­sation den ver­schärften Hygiene­beding­ungen angepasst. In Bornheim bieten wir zwei räumlich und zeitlich getrennte Sprech­stunden an. Im Erd­ge­schoss und in der 1. Etage werden alle haus­ärzt­lichen und inter­nisti­schen Erkran­kungen (außer Infekten) versorgt sowie weiterhin sämtliche Routine- und Vor­sorge­unter­suchungen durchgeführt. Wir achten darauf, dass möglichst wenige Patien­ten gleichzeitig in der Praxis sind und der not­wendige Sicher­heits­abstand einge­halten wird. In der 2. Etage (getrennter Eingang) werden Sie, wenn Sie an grippalen Be­schwer­den leiden, separat zur Infekt-Sprech­stunde einbe­stellt. Um diesen hohen Sicher­heits­standard an­bieten zu können, ist es un­abding­bar, dass Sie nicht unan­gemeldet in die Praxis kommen. Früher verein­barte Termine behalten aber ihre Gültig­keit.
Corona-Abstriche für Reiserückkehrer, andere Anspruchsberechtigte oder auch für Selbstzahler führen wir nur nach vorangehender Anmeldung durch.

Anmeldung

Wir bieten Ihnen hier als neuen Service die Möglichkeit, Ihre Termine online zu buchen

Sie erreichen uns zudem:
Telefonisch: 02222- 9 32 30,
WhatsApp: 0176-5509 9089
Mail: kontakt@lunow.de.

Passen Sie auf sich auf!

Ihre Praxis Dr. Lunow & Partner

Ich habe verstanden