Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Bei dieser seltenen Erbkrankheit kann der Körper aufgrund eines Gendefektes Kupfer nicht im ausreichenden Maße ausscheiden. Das Kupfer sammelt sich vor allem in der Leber, im Gehirn, in den Nieren und der Hornhaut des Auges an und kann dort Schäden verursachen.

Die Krankheit verläuft unbehandelt fast immer tödlich. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie verbessern die Lebenserwartung und die Gesundheit der Betroffenen jedoch erheblich.

Symptome treten meistens im Kindes- oder frühen Erwachsenenalter auf (5 bis 30 Jahre). Je nach Alter sind sie unterschiedlich und meist unspezifisch.

Bei Kindern äußert sich der Morbus Wilson vor allem als Leberentzündung oder Zirrhose. Bei 5% der Betroffenen kann er durch eine sehr schwere Entzündung zu akutem Leberversagen führen.

Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigt sich Morbus Wilson durch Störungen des zentralen Nervensystems: Depressionen und Psychosen, Lernbeschwerden, unkontrolliertes Zittern (Tremor), Sprach- und Schreibstörungen sowie Schluckbeschwerden sowie ein gestörter Gang sind typisch. Als spezifische Veränderung bildet sich der sogenannte Kayser-Fleischer-Ring: ein grünlich-brauner Ring um die Hornhaut des Auges.

Die Behandlung des Morbus Wilson dauert lebenslang. Hauptziel der Therapie ist, das überschüssige Kupfer aus dem Körper auszuleiten. Hierzu werden hauptsächlich D-Penicillamin, Trientin oder Zinkpräparate eingesetzt.

Dies kann sowohl die Symptome als auch den Zustand der Leber günstig beeinflussen. Falls die medikamentöse Therapie nicht ausreicht oder zu spät einsetzt, kommt eine Lebertransplantation in Frage.

 
Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen

Coronavirus - Wir sind für Sie da
Kommen Sie bitte nicht unangemeldet in die Praxis!


Damit Sie während des Aufent­haltes bei uns vor einer Infek­tion geschützt sind, haben wir unsere Praxis­organi­sation den ver­schärften Hygiene­beding­ungen angepasst. In Bornheim bieten wir zwei räumlich und zeitlich getrennte Sprech­stunden an. Im Erd­ge­schoss und in der 1. Etage werden alle haus­ärzt­lichen und inter­nisti­schen Erkran­kungen (außer Infekten) versorgt sowie weiterhin sämtliche Routine- und Vor­sorge­unter­suchungen durchgeführt. Wir achten darauf, dass möglichst wenige Patien­ten gleichzeitig in der Praxis sind und der not­wendige Sicher­heits­abstand einge­halten wird. In der 2. Etage (getrennter Eingang) werden Sie, wenn Sie an grippalen Be­schwer­den leiden, separat zur Infekt-Sprech­stunde einbe­stellt. Um diesen hohen Sicher­heits­standard an­bieten zu können, ist es un­abding­bar, dass Sie nicht unan­gemeldet in die Praxis kommen. Früher verein­barte Termine behalten aber ihre Gültig­keit.
Corona-Abstriche für Reiserückkehrer, andere Anspruchsberechtigte oder auch für Selbstzahler führen wir nur nach vorangehender Anmeldung durch.

Anmeldung

Wir bieten Ihnen hier als neuen Service die Möglichkeit, Ihre Termine online zu buchen

Sie erreichen uns zudem:
Telefonisch: 02222- 9 32 30,
WhatsApp: 0176-5509 9089
Mail: kontakt@lunow.de.

Passen Sie auf sich auf!

Ihre Praxis Dr. Lunow & Partner

Ich habe verstanden