Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Diese Formen von Lebererkrankungen entstehen durch eine Fehlsteuerung des Immunsystems: Der eigene Körper greift Zellen von Leber und Gallenwegen an. Die Ursachen dieser autoimmunen Lebererkrankungen sind noch weitgehend ungeklärt.

Bei der autoimmunen Hepatitis (AIH) greift das eigene Immunsystem die Leberzellen an. Dies führt zu einer Leberentzündung (Hepatitis). Autoimmunhepatitis kann ein akutes Leberversagen auslösen oder als chronische Krankheit zur Zirrhose führen. AIH ist nicht ansteckend und kann in jedem Alter auftreten.

Wie bei fast allen Autoimmunerkrankungen sind Frauen wesentlich häufiger betroffen als Männer. Bei jeder anderen Erkrankung des Immunsystems sollte auch eine  autoimmune Hepatitis ausgeschlossen werden. Die häufigste Autoimmunerkrankung ist inzwischen eine Autoimmunthyreoiditis, die Hashimoto-Thyreoiditis.Bei dieser chronischen Schilddrüsenentzündung werden Antikörper gegen die Schilddrüse gebildet. Etwa 8% der deutschen Bevölkerung leiden an einer Hashimoto-Thyreoiditis. Erfreulicherweise erkrankt aber nur ein sehr geringer Anteil davon gleichzeitig an einer Autoimmun-Hepatitis.

Wie andere Leberentzündungen verursacht auch die Autoimmun-Hepatitis meist keine oder nur unspezifische Beschwerden wie Müdigkeit, diffuse Bauchschmerzen oder Juckreiz. Häufig fallen erst bei Routineuntersuchungen erhöhte Leberwerte auf, die Anlass zu weiteren Untersuchungen geben.

Die primär biliäre Zirrhose (PBC) ist eine seltene, chronische Entzündung der kleinen Gallengänge in der Leber, die im fortgeschrittenen Stadium auf die gesamte Leber übergreifen kann. Obwohl der Name darauf hindeutet, entwickeln heute dank früher Diagnosen und Therapien zwei Drittel der PBC-Patienten keine Zirrhose mehr. Von der PBC sind zu 90% Frauen betroffen.

Die primär sklerosierende Cholangitis (PSC) ist ebenfalls eine chronische Entzündung der Gallenwege. Bei dieser Erkrankung werden die Gallenwege durch um sie herum wucherndes Bindegewebe allmählich eingeschnürt, es kommt zum Gallestau. Oft geht die schubartig verlaufende PSC mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung einher (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa). Von der PSC sind ganz überwiegend Männer betroffen. Unbehandelt kann sie in eine Leberzirrhose münden. Auch das Risiko, ein Gallengangskarzinom zu entwickeln, ist bei Patienten mit PSC erhöht.

 

Standort Bornheim
Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim

Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo., Mi.-Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

durchgehend
Di.: 8:00 - 16:00 Uhr

nachmittags
Mo. + Do.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Swisttal
Gebäude unserer Praxis in Swisttal

Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Di.: 16:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Standort Bonn
Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn

MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de
Routenplaner »

Sprechzeiten

vormittags
Mo. - Fr.: 8:00 - 14:00 Uhr

nachmittags
Do.: 15:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ärzte ohne Grenzen

Coronavirus - Wir sind für Sie da
Kommen Sie bitte nicht unangemeldet in die Praxis!


Damit Sie während des Aufent­haltes bei uns vor einer Infek­tion geschützt sind, haben wir unsere Praxis­organi­sation den ver­schärften Hygiene­beding­ungen angepasst. In Bornheim bieten wir zwei räumlich und zeitlich getrennte Sprech­stunden an. Im Erd­ge­schoss und in der 1. Etage werden alle haus­ärzt­lichen und inter­nisti­schen Erkran­kungen (außer Infekten) versorgt sowie weiterhin sämtliche Routine- und Vor­sorge­unter­suchungen durchgeführt. Wir achten darauf, dass möglichst wenige Patien­ten gleichzeitig in der Praxis sind und der not­wendige Sicher­heits­abstand einge­halten wird. In der 2. Etage (getrennter Eingang) werden Sie, wenn Sie an grippalen Be­schwer­den leiden, separat zur Infekt-Sprech­stunde einbe­stellt. Um diesen hohen Sicher­heits­standard an­bieten zu können, ist es un­abding­bar, dass Sie nicht unan­gemeldet in die Praxis kommen. Früher verein­barte Termine behalten aber ihre Gültig­keit.
Corona-Abstriche für Reiserückkehrer, andere Anspruchsberechtigte oder auch für Selbstzahler führen wir nur nach vorangehender Anmeldung durch.

Anmeldung

Wir bieten Ihnen hier als neuen Service die Möglichkeit, Ihre Termine online zu buchen

Sie erreichen uns zudem:
Telefonisch: 02222- 9 32 30,
WhatsApp: 0176-5509 9089
Mail: kontakt@lunow.de.

Passen Sie auf sich auf!

Ihre Praxis Dr. Lunow & Partner

Ich habe verstanden