Jetzt online Termin vereinbaren
Rezept/Überweisung online bestellen

Wir behandeln Menschen und keine Krankheiten

Long Covid im Sommer 2023

Erstellt am Sonntag, 20 August 2023.

Long-Covid, Covid-19

Die Covid-19-Pandemie hat die Weltgesundheit auf den Kopf gestellt und weiterhin bleiben viele Fragen über das Virus und seine Langzeitfolgen offen. 

Long Covid bezieht sich auf anhaltende Symptome, die nach einer Covid-19-Infektion auftreten und über die übliche Genesungszeit hinaus andauern. Die Symptome von Long Covid können von Person zu Person variieren. Einige allgemeine Maßnahmen, die zur Linderung der Symptome beitragen können, sind:

  • Fatigue
    
Ausreichend Ruhepausen und Erholung einplanen. Tagesabläufe und Aktivitäten schrittweise wieder aufnehmen, um Überanstrengung zu vermeiden. Energieeinteilung und Pacing-Techniken verwenden, um die Belastung zu kontrollieren.


  • Atembeschwerden und Kurzatmigkeit
    
Atemübungen wie tiefes Bauchatmen oder Lippenbremse durchführen, um die Atmung zu beruhigen. Körperliche Aktivitäten langsam steigern und gegebenenfalls mit einem Arzt oder Physiotherapeuten absprechen. Bei schwerwiegenderen Atembeschwerden kann eine medizinische Untersuchung und Behandlung erforderlich sein.


  • Gelenk- und Muskelschmerzen

    Physiotherapie oder Rehabilitation in Betracht ziehen, um die Mobilität und Stärke zu verbessern. Wärmeanwendungen wie warme Bäder, Heizkissen oder warme Kompressen zur Linderung der Schmerzen verwenden. Schmerzmittel oder entzündungshemmende Medikamente können bei Bedarf eingesetzt werden, jedoch in Absprache mit einem Arzt.


  • Brustschmerzen
    Eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen, um Herz- oder Lungenerkrankungen auszuschließen. Entspannungsübungen, Atemtechniken und Stressmanagement nutzen, um Brustschmerzen zu lindern. Bei starken oder anhaltenden Brustschmerzen sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.


  • Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme (Hirnnebel)

    Strukturierte Tagespläne, Aufgabenlisten und Erinnerungshilfen verwenden, um den Alltag zu organisieren. Geistige Herausforderungen und kognitive Übungen durchführen, um die Gedächtnisleistung zu verbessern. Den Stresspegel kontrollieren und ausreichend Erholungsphasen einplanen.


  • Schlafstörungen
    Einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus einhalten und eine entspannende Schlafumgebung schaffen. Schlafhygiene-Maßnahmen wie regelmäßige Schlafenszeiten, koffeinfreie Abende und Bildschirmzeitbegrenzungen beachten. Entspannungstechniken wie Meditation, Atemübungen oder sanfte Dehnungsübungen vor dem Schlafengehen praktizieren.


  • Kopfschmerzen
    
Ruhe in einem dunklen und leisen Raum suchen, um die Schmerzen zu lindern. Entspannungstechniken wie Massagen, kalte oder warme Kompressen anwenden. Bei Bedarf können Schmerzmittel eingenommen werden, jedoch in Absprache mit einem Arzt.


  • Herzrhythmusstörungen
    Eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen, um mögliche zugrunde liegende Herzerkrankungen abzuklären. Stressreduktionstechniken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen anwenden. Gegebenenfalls medikamentöse Behandlung oder Herztherapien in Absprache mit einem Kardiologen erwägen.


  • Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns

    Geduld haben, da der Geruchs- und Geschmackssinn sich normalerweise mit der Zeit erholt. Aromatherapie, Riechtraining oder Geschmacksstimulation (z.B. mit sauren oder bitteren Lebensmitteln) ausprobieren. Bei anhaltendem Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns einen HNO-Arzt konsultieren.


  • Magen-Darm-Probleme
    
Eine ausgewogene Ernährung mit leichten, gut verträglichen Mahlzeiten einhalten. Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und auf eine ballaststoffreiche Ernährung achten. Bei starken oder anhaltenden Magen-Darm-Problemen einen Arzt aufsuchen, um mögliche Grunderkrankungen auszuschließen.

Es ist wichtig, dass über die spezifischen Symptome mit einem medizinischen Fachmann gesprochen wird, um eine individuelle Behandlungsstrategie zu entwickeln. Ein Internist kann bei mehreren Punkten im Zusammenhang mit Long Covid Unterstützung bieten. ► Corona-Nachsorge-Check 

Ärztliche Hilfe bei der Bewältigung von Long Covid

Eine wachsende Zahl von Menschen, die eine Covid-19-Infektion durchgemacht haben, berichtet von andauernden Symptomen, die Wochen oder Monate nach der Genesung anhalten. Dieses Phänomen, das als "Long Covid" oder "Long Haul Covid" bekannt ist, stellt Ärzte und Gesundheitsexperten vor neue Herausforderungen. Der Internist beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, wie Betroffenen mit den Langzeitfolgen von Covid-19 bestmöglich geholfen werden kann. 

Die Langzeitfolgen von Covid-19

Long Covid beschreibt anhaltende Symptome, die nach einer Covid-19-Infektion auftreten und über die übliche Genesungszeit hinaus andauern. Die Symptome können äußerst vielfältig sein und das Leben der Betroffenen stark beeinträchtigen. Die Auswirkungen von Long Covid haben erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Betroffenen.

Der Arzt sollte eine besondere Expertise in der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen haben, die mehrere Organsysteme betreffen können. Angesichts der komplexen und vielfältigen Symptome von Long Covid kann ein Allgemeinmediziner oder Internist eine wichtige Rolle bei der Bewältigung dieser Herausforderungen spielen:

  • Ganzheitliche Bewertung der Symptome

    Der Hausarzt/Internist kann eine umfassende Bewertung der Langzeitfolgen von Covid-19 durchführen, indem er die verschiedenen Symptome, die ein Patient erlebt, sorgfältig untersucht und analysiert. Diese ganzheitliche Herangehensweise ermöglicht es, mögliche Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Symptomen zu erkennen und eine individuelle Behandlungsstrategie zu entwickeln.


  • Diagnose und Management von Komplikationen
    
Long Covid kann zu einer Vielzahl von Komplikationen führen, einschließlich Lungenproblemen, Herzerkrankungen und neurologischen Störungen. Ein Internist kann spezifische diagnostische Tests durchführen, um mögliche zugrunde liegende Erkrankungen zu identifizieren, und ein maßgeschneidertes Behandlungsplan entwickeln, um die Symptome zu lindern und das Fortschreiten von Komplikationen zu verhindern.


  • Koordinierung der Versorgung

    Ein Hausarzt/Internist kann als zentrale Anlaufstelle dienen und die Versorgung von Menschen mit Long Covid koordinieren. Dies umfasst die Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachleuten, um eine umfassende Betreuung sicherzustellen und gegebenenfalls eine Überweisung an spezialisierte Fachärzte zu veranlassen.


  • Unterstützung bei der Symptomlinderung
    
Ein Hausarzt/Internist kann therapeutische Interventionen zur Linderung der verschiedenen Symptome von Long Covid empfehlen. Dies kann von physiotherapeutischen Maßnahmen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Muskelfunktion bis hin zur Verordnung von Medikamenten zur Schmerzlinderung oder zur Behandlung von Herzerkrankungen reichen.


  • Psychische Unterstützung
    
Long Covid kann nicht nur physische, sondern auch psychische Auswirkungen haben. Ein Hausarzt/Internist kann Patienten dabei unterstützen, sich über ihre Symptome und Emotionen auszutauschen und gegebenenfalls eine Überweisung an einen Psychologen oder Psychotherapeuten veranlassen, um eine zusätzliche psychische Unterstützung zu gewährleisten.

Long Covid stellt eine komplexe Herausforderung dar, sowohl für Betroffene als auch für medizinische Fachkräfte.

Die ganzheitliche Herangehensweise eines Internisten kann dazu beitragen, Symptome zu lindern, Komplikationen zu verhindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. ► Corona-Nachsorge-Check 

In enger Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachleuten können wir gemeinsam dazu beitragen, dass Menschen mit Long Covid eine optimale Betreuung und Unterstützung erhalten, um ihren Weg zur Genesung zu gehen.

Gebäude unserer Praxisklinik in Bornheim
Praxisklinik Bornheim

Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
kontakt@lunow.de

Routenplaner »
Sprechzeiten

Mo.

08:00 - 15:00 ­& 16:00 - 18:00 Uhr

Di.

08:00 - 16:00 Uhr

Mi.

08:00 - 14:00 Uhr

Do.

08:00 - 15:00 ­& 16:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 14:00 Uhr

Gebäude unserer Praxis in Swisttal
Praxis Swisttal

Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
heimerzheim@lunow.de

Routenplaner »
Sprechzeiten

Mo.

08:00 - 14:00 Uhr

Di.

08:00 - 14:00 ­& 16:00 - 18:00 Uhr

Mi.

08:00 - 14:00 Uhr

Do.

08:00 - 14:00 Uhr

Fr.

08:00 - 14:00 Uhr

Gebäude des Medizinischen Versorgungszentrum in Bonn
MVZ Bonn

Robert-Koch-Straße 1
53115 Bonn
(0228) 68 89 99 - 0
mvz.bonn@lunow.de

Routenplaner »
Sprechzeiten

Mo.

08:00 - 14:00 Uhr

Di.

08:00 - 14:00 Uhr

Mi.

08:00 - 14:00 Uhr

Do.

08:00 - 14:00 ­& 15:00 - 17:00 Uhr

Fr.

08:00 - 14:00 Uhr