Wir verbinden Erkenntnisse der Naturheilkunde mit bewährten Methoden der Schulmedizin.
Terminvereinbarung unter:
(022 22) 93 23 0
Menü
 
Termin
 
Kontakt
 
Sprechzeiten
 
Home
 
Impressum
 
Sitemap
 
Glossar
 
Suche
Panorama Start
"Wir behandeln Menschen,
keine Krankheiten!"

Wirkungsweise:
Der Darm des menschlichen Körpers stellt die größte Berührungsfläche des Körpers mit der Umwelt dar. Neben der Haut, die der Umwelt ca. 2 Quadratmeter Kontaktfläche bietet, der Lunge, die mit ihren Verästelungen auf eine Oberfläche von 80 Quadratmetern kommt, hat der Darm, würde man ihn vollständig ausbreiten und glätten können, eine Oberfläche von ca. 400 Quadratmetern. Die Darmschleimhaut muss nicht nur die mit der Nahrung aufgenommenen Schadstoffe und Krankheitserreger daran hindern, in den Körper einzudringen, sondern sie stellt auch die Grundlage für das Wachstum der Darmbakterien dar.

Der Darm ist außerdem das größte Immunorgan des Körpers, hier werden etwa 80% aller Abwehrzellen aktiv. Außerdem gehen von den Immunzellen des Darmes wichtige Impulse für das gesamte Immunsystem des Körpers aus.

Unser ganzer Darm ist mit vielen Kleinstlebewesen, vor allem Bakterien, sog. "Mikroorganismen", besiedelt, insgesamt ca. 500 verschiedene Arten. Die Gesamtheit dieser Mikroorganismen wird auch als Darmflora bezeichnet.
Normalerweise verfügt der Darm über eine große Fähigkeit zur Selbstregulation. Kurzfristige Belastungen, z.B. durch falsche Ernährung, Medikamente, akute Krankheitserreger, aber auch aggressive Therapieverfahren, wie Strahlen oder Chemotherapie kann er normalerweise wieder ausgleichen. Halten die Belastungen über einen längeren Zeitraum an, geht die Fähigkeit zur Selbstregulation teilweise verloren.
Der Verlust dieser Regulationsmechanismen kann sich in einer Veränderung der Verdauung zeigen, z.B. Durchfall, Verstopfungsneigung, Völlegefühl, Bauchschmerzen.
In diesen Fällen kann mit entsprechenden diätetischen Maßnahmen, zusätzlichen Arzneitees und eventuell mit Medikamenten, z.B. Anti-Pilzmitteln, aber auch durch die Zufuhr von Stoffwechselprodukten von E. Coli, Lactobazillus oder Acidophilos die Darmflora wieder günstig beeinflusst und verändert werden.

In unserer Praxis führen wir bei entsprechenden Beschwerden, die auf eine Störung der Darmflora hinweisen, nach eventuell notwendiger Diagnostik eine entsprechende Beratung mit Therapieempfehlung durch.

 

Standort Bornheim
Praxisklinik Bornheim (Hauptstandort) Servatiusweg 14
53332 Bornheim
(022 22) 93 23 - 0
(022 22) 93 23 - 25
kontakt@lunow.de
 
Routenplaner
Sprechzeiten
vormittags
Mo., Mi.-Fr.:
8:00 - 13:00Uhr
 
durchgehend
Di.:
8:00 - 16:00Uhr
 
nachmittags
Mo. + Do.:
16:00 - 18:00Uhr
Standort Swisttal
Praxis Swisttal
(Heimerzheim)
Am Fronhof 12 - 14
53913 Swisttal
(022 54) 66 77
kontakt@lunow.de
 
Routenplaner
Sprechzeiten
vormittags
Mo. - Mi., Fr.:
8:00 - 13:00Uhr
 
durchgehend
Do.:
8:00 - 16:00Uhr
 
nachmittags
Di.:
16:00 - 18:00Uhr